Meistgelesen

Aktuelle Bilder und Infos

Tod des Furpacher Schwans gibt weiter Rätsel auf

Die Todesursache der Schwänin am Furpacher Weiher ist noch immer unklar. Das hat Bürgermeister Jörg Aumann gestern Morgen gepostet. Er schreibt: „Wie mir Norbert Fritsch soeben mitteilte, hat die erste pathologische Untersuchung ergeben, dass sowohl Gewalteinwirkung (durch Menschen, Hunde, Füchse) als auch die Fütterung von ungeeigneter Nahrung (Brot, vor allem zu große Stücke davon) als Ursache für den Tod des Schwanenweibchens ausgeschlossen werden können.“ Nun müssen weitere Untersuchungen folgen.

Verband fordert Berufsorientierung im Unterricht

(low) Das Thema Berufsorientierung für Schüler hat im saarländischen Bildungsministerium keinen hohen Stellenwert. Diesen Vorwurf erhebt der Interessenverband Bildung im Saarland (IBiS). Obwohl die Vorbereitung der jungen Leute auf die Herausforderungen des Berufslebens oder des Studiums immer wichtiger werde, „gibt es keine Möglichkeit mehr, diese Themen im Unterricht zu behandeln“, kritisiert die Vorsitzende des Verbands, Nicola-Anna Rödder.

top