A2 bei Gütersloh

Lkw-Fahrer stoppt betrunkenen Kollegen auf Rastplatz

Mit einem beherzten Eingreifen hat ein Lastwagenfahrer einen betrunkenen Kollegen gestoppt - und damit wohl Schlimmeres verhindert.

Nachdem der Mann auf einem Rastplatz auf der Autobahn 2 bei Gütersloh unsanft aus dem Schlaf gerissen wurde, nahm er einem angetrunkenen Kollegen den Schlüssel für dessen mit Gefahrgut beladenen Lkw weg. Zuvor hatte er den schwankenden Gang des 53-Jährigen bemerkt und eine Alkoholfahne gerochen, wie die Polizei Bielefeld am Montag berichtete.

Der alkoholisierte Fernfahrer hatte beim Einparken den Lastwagen des Kollegen berührt und ihn so geweckt. Bei dem Vorfall am Sonntagnachmittag gab es einen lauten Knall, aber nur geringen Sachschaden. Die Polizei ordnete eine Blutprobe an und stellte den Führerschein sicher. Zudem hatte der Lkw-Fahrer die für das Gefahrgut vorgeschriebenen Warntafeln nicht angebracht.


(dpa/skr)
top