"Girl with Balloon"

Bieterin bestätigt Kauf des geschredderten Banksy-Kunstwerks

Das geschredderte Bild bei der Auktion.FOTO: dpa / Banksy

Obwohl sich das Bild „Girl with Balloon“ des Straßenkünstlers Banksy kurz nach der Auktion durch einen im Rahmen eingebauten Schredder teilweise selbst zerstörte, will die Käuferin es dennoch haben.

"Wir freuen uns, den Kauf zu bestätigen", sagte Alex Branczik vom Auktionshaus Sotheby's am Donnerstag. Die anonyme Sammlerin aus Europa hält demnach an dem Geschäft zum ursprünglichen Preis von 1,04 Millionen Pfund (1,2 Millionen Euro) fest.

Bei der Auktion des Werks "Girl with Balloon" in London am vergangenen Freitag hatte sich unmittelbar nach dem Verkauf ein im Rahmen versteckter Schredder eingeschaltet und das Kunstwerk zerschnitten. Banksy bekannte sich einen Tag später zu dem Streich.

"Banksy zerstörte kein Kunstwerk bei der Auktion, er schaffte eines", sagte Branczik. Das neue Werk mit dem Namen "Love is in the Bin" sei das erste, welches während einer Auktion geschaffen worden sei. Das neue Kunstwerk soll der Öffentlichkeit am 13. und 14. Oktober in den Räumen von Sotheby's in London präsentiert werden.

(csr)
top