Graffiti-Sprayer

Wer ist Banksy?

Das Werk „Girl with Balloon“ von Banksy wurde kurz nach seiner Versteigerung geschreddert (Archiv).FOTO: dpa / Banksy

Seit mehr als 25 Jahren rätselt die Kunstwelt, wer der britische Graffiti-Sprayer Banksy ist. Das Geheimnis lüften konnte bisher aber noch niemand. Eine neue Aktion macht ihn noch geheimnisvoller.

Entgeisterte Gesichter bei der Versteigerung: Anfang Oktober wurde Banksys Werk „Girl with a Balloon“ in London zerstört. Kurz nachdem im Auktionshaus Sotheby's das letzte Gebot einging, zerstückelte sich das Bild selbst: Ein im Rahmen versteckter Schredder zerschnitt das Motiv zur Hälfte - übrig blieben Schnipsel. Eigentlich wollte Banksy sein Werk wohl sogar ganz vernichten, wie aus einem Video auf seiner Website hervorgeht. Rund zwei Wochen später bei einer Versteigerung mehrerer Werke in Paris blieb eine Überraschung wie in London aus.

Die Aktion in London hat jedoch die Spekulationen rund um Banksys Identität aufs Neue entfacht: Wer verbirgt sich hinter dem Straßenkünstler? Seit mehr als 25 Jahren bleibt diese Frage unbeantwortet. Mittlerweile ranken sich die wildesten Theorien um den Briten: Steckt der Sänger einer Band dahinter? Oder doch eine Frau, die sogar ein ganzes Kollektiv leitet?

Bekannt ist: Banksy kam Ende der 90er Jahre nach London. Berühmt wurde er durch seine gesellschaftskritischen und meist kontroversen Motive. Seine Kunst kritisiert wieder und wieder Krieg, Faschismus und übermäßiges Konsumverhalten. Eines der wenigen Graffiti, das in London noch zu sehen ist, heißt „Shop till you Drop“ (Einkaufen bis zum Umfallen). Es zeigt eine fallende Frau mit Einkaufswagen an einer Hauswand in der Nähe des Hyde Park.

(wer/dpa)
top