Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Berliner Humboldt Forum

Drei Jahre freier Eintritt im Berliner Humboldt Forum

Berlin.

Der künftige Intendant des Berliner Humboldt Forums, Hartmut Dorgerloh, hat bestätigt, dass für die ständigen Ausstellungen des Berliner Humboldforums für die ersten drei Jahre kein Eintritt verlangt werden soll. Im Inforadio vom rbb sagte Dorgerloh gestern: „Das ist ein Experiment. Es gibt andere Länder, die haben diese Tradition des freien Eintritts.“ Man werde dann „sehen, auch gemeinsam mit Berlin, wie das zu bewerten ist und was sich daraus auch vielleicht für die anderen Häuser ergibt“. Der Kunsthistoriker Dorgerloh war am Dienstag vom Stiftungsrat einstimmig zum ersten Generalintendanten im Humboldt Forum berufen worden. Das Humboldt Forum soll ab 2019 seinen Platz im wieder errichteten Berliner Stadtschloss erhalten und eine Mischung aus Museum, Kulturzentrum und Forschungsort werden.

top