Netflix, Amazon, Sky und Co.

Das sind die Serien-Highlights im Januar

Der Star der dritten Staffel von „True Detective“ ist Oscar- und Golden Globe-Gewinner Mahershala Ali. FOTO: Warrick Page/HBO / Warrick Page

Die dritte Staffel von „True Detective“ und ein schauriger Alpenthriller sind zum Beispiel bei Sky zu sehen.

Die Erben des letzten Zaren, Neues von „True Detective“, Gillian Anderson als Sexualtherapeutin und eine Mordserie in den Alpen: Das sind die interessantesten Neuerscheinungen, die es im Januar bei Streaminganbietern oder im Bezahlfernsehen zu sehen gibt.

 

„The Romanoffs“ (ab 11. Januar, Amazon Prime): Genial oder langweilig? Die neue Serie von „Mad Men“-Schöpfer Matthew Weiner polarisiert die Fangemeinde. Der ambitionierte Mehrteiler handelt von Menschen, die sich für Nachfahren der von den Bolschewiki ermordeten Zarenfamilie Romanow halten. Jede Episode erzählt eine in sich abgeschlossene Geschichte, und meistens geschieht nichts Außergewöhnliches. Schon „Mad Men“ verzichtete oft auf simple äußere Spannung. In der Auftaktfolge geht es um eine alte russische Prinzessin, die in ihrer Pariser Luxuswohnung den Hass auf die moderne Welt pflegt. Als ihr die Arbeitsagentur eine junge Muslimin als Hausangestellte schickt, kommt es zum Knatsch – doch dann taut die Eisprinzessin allmählich auf. Glänzende Dialoge und Charakterstudien auf literarischem Niveau: Eine Serie für Zuschauer mit Geduld und Liebe zum Detail.


top