„Die Höhle der Löwen“

Vox findet Kritik an DHDL-Produkten „schwer nachvollziehbar“

„Höhle der Löwen“-Jurymitglieder Carsten Maschmeyer (l.) und Georg Kofler während der Sendung.FOTO: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer

Schlechte Bewertungen, überzogene Preise, irreführende Werbe-Label: So warnte die Verbraucherzentrale NRW vor Produkten, die aus der Vox-Show „Die Höhle der Löwen“ hervorgehen. Jetzt wehrt sich der TV-Sender gegen die Vorwürfe.

„Wer am Morgen nach der Sendung in die Geschäfte läuft, findet die gerade erst vorgestellten Ideen fix und fertig produziert in den Regalen“, hatte es am Mittwoch in einer Pressemitteilung der Verbraucherschützer über die Vox-Show „Die Höhle der Löwen“ geheißen. Man habe sich die Bewertungen von Produkten aus der Sendung bei Amazon angeschaut: „Die Verbraucherzentrale fand auf Anhieb zehn Löwen-Produkte bei Amazon mit miesen Bewertungen und insgesamt Hunderten böser Kommentare.“

Vox teilte nun unserer Redaktion über seine Sprecherin Katrin Bechtoldt mit: „Wie die Verbraucherzentrale NRW nach dem Googeln von zehn der ,Löwen'-Produkte bei Amazon zu diesem Pauschalurteil kommt, ist für uns schwer nachvollziehbar.“ Eine eigene Recherche bei Amazon habe überdies 72 Prozent positive Bewertungen für eines der bemängelten Produkte ergeben.

In der Investmentshow, die auf dem Privatsender Vox ausgestrahlt wird (gehört zur RTL-Mediengruppe), stellen junge Start-Up-Firmengründer ihre Produkte vor und hoffen auf lukrative Angebote der „Löwen“ - darunter bekannte Unternehmer wie Carsten Maschmeyer und Frank Thelen.

(rls)
top