Autonom und sehr schnell

In Neuseeland werden Flugtaxis bald Wirklichkeit

Das Lufttaxi „Cora“ soll in drei Jahren regelmäßig fliegen. FOTO: dpa / Richard Lord

Wellington. Vor wenigen Tagen wurde die CSU-Politikerin Dorothee Bär noch belächelt, als sie von einer Zukunft mit Flugtaxis träumte. Jetzt werden in Neuseeland tatsächlich bald fliegende Autos getestet. Eine von Google-Mitgründer Larry Page finanzierte Firma will einen Flugdienst mit Lufttaxis aus eigener Entwicklung starten. Die kleinen elektrischen Maschinen für zwei Personen können senkrecht starten und dann wie ein Flugzeug fliegen – autonom mit 177 Kilometern pro Stunde und bis zu 100 Kilometer weit.

Vor wenigen Tagen wurde die CSU-Politikerin Dorothee Bär noch belächelt, als sie von einer Zukunft mit Flugtaxis träumte. Jetzt werden in Neuseeland tatsächlich bald fliegende Autos getestet. Eine von Google-Mitgründer Larry Page finanzierte Firma will einen Flugdienst mit Lufttaxis aus eigener Entwicklung starten. Die kleinen elektrischen Maschinen für zwei Personen können senkrecht starten und dann wie ein Flugzeug fliegen – autonom mit 177 Kilometern pro Stunde und bis zu 100 Kilometer weit.


Ein ähnliches Konzept verfolgt die deutsche Firma Lilium. Deren Elektroflugzeug für fünf Personen soll in einer Stunde bis zu 300 Kilometer zurücklegen können.

top