Neuseeland

Drei Würste verhindern Einreise in Neuseeland

Wellington. Im Rucksack versteckte Würste sind einem Belgier bei der Einreise nach Neuseeland zum Verhängnis geworden. Beamte des Landwirtschaftsministeriums entdeckten am Flughafen von Auckland beim Durchleuchten des Gepäcks die drei Würste, die der Mann den Vorschriften zufolge hätte deklarieren oder wegwerfen müssen, wie am Freitag bekannt wurde.

Trotz seines Arbeitsvisums musste er wieder ausreisen. Der Belgier gab demnach zu, er habe die Würste vor den Kontrollen verbergen wollen.

top