Weihnachtsmarkt

Redeverbot für einen sprechenden Elchkopf

Kassel.

Einem sprechenden Elchkopf ist in Kassel auf dem Weihnachtsmarkt Redeverbot erteilt worden. Der Roboterkopf verstoße gegen die Regelung einer einheitlichen Beschallung, sagte ein Sprecher der Tourismusgesellschaft Kassel Marketing gestern. Der Elch  dürfe deshalb weder singen noch Gedichte aufsagen. Ein Standbetreiber hatte den Elchkopf extra für den Weihnachtsmarkt angeschafft. Er kann die Entscheidung nicht nachvollziehen, das sei schließlich Werbung für die Stadt.

top