NGO-Gelder in der Kritik

EU finanziert Lobbyismus gegen eigene Projekte mit

Auf dem Brüsseler Parkett werden ständig große Lobbyschlachten ausgetragen. Zuletzt etwa, als es darum ging, verbindliche Grenzwerte für den Spritverbrauch von Autos bis zum Jahr 2030 festzulegen. Während es auf Profit orientierten Unternehmen in der Regel nicht schwerfällt, die finanziellen Mittel locker zu machen, um die aus ihrer Sicht wichtigen Argumente den Gesetzgebern zu Gehör zu bringen, war es vor Jahrzehnten noch so, dass etwa die Umwelt keine Lobby hatte.

top