Angriffe in Afghanistan

Taliban töten mehrere Soldaten

Ein Mitglied der afghanischen Sicherheitskräfte steht nach einem Taliban-Angriff in Ghazni-Stadt, Afghanista (Archiv).FOTO: REUTERS / Mustafa Andalib

In Westafghanistan kam es erneut zu Kämpfen. Die radikalislamischen Taliban haben auf zwei Armeeposten einen Angriff verübt - dabei starben mehrere Soldaten.

Das Provinzratsmitglied Nadschibullah Mohebi sprach von 14 getöteten Soldaten und 21 gefangen genommenen. Der Sprecher des Verteidigungsministeriums schätzte die Zahl der Toten und Verletzten auf zehn. Die Taliban beanspruchten die Tat auf Twitter für sich.

Mohebi berichtetet, Angreifer hätten am späten Donnerstag zwei Außenposten der Armee im Bezirk Schindand belagert. Die Kämpfe hätten sechs Stunden angedauert, bevor Verstärkung eingetroffen sei und die Aufständischen zurückgeschlagen worden seien. Die Bezirksregierung von Schindand sprach von 200 Talibankämpfern mit Granatenwerfern und Maschinengewehren. 30 Taliban seien getötet worden.

Ein Taliban-Sprecher teilte mit, die Kämpfer der Organisation hätten eine beträchtliche Menge an Munition und Ausrüstung erbeutet. Er gab eine höhere Zahl der afghanischen Todesopfer an. Aufständische übertreiben jedoch häufig. Da das Gebiet sehr abgelegen ist, ist es schwierig, die Berichte zu überprüfen.

(özi/dpa)
top