Brasiliens Ex-Präsident

Verurteilter Lula will alle Möglichkeiten einer Berufung ausschöpfen

Der wegen Korruption zu zwölf Jahren Haft verurteilte brasilianische Ex-Präsident Luiz Inácio Lula da Silva wehrt sich gegen seine Gefängnisstrafe und will alle Berufungsmöglichkeiten ausschöpfen.

Der wegen Korruption zu zwölf Jahren Haft verurteilte brasilianische Ex-Präsident Luiz Inácio Lula da Silva wehrt sich gegen seine Gefängnisstrafe und will alle Berufungsmöglichkeiten ausschöpfen.

Sein Anwalt Cristiano Zanin erklärte am Dienstag, er habe bei einem Gericht in der Hauptstadt Brasilia einen Antrag gestellt, keinen Haftbefehl gegen Lula zuzulassen, bis alle Berufungsmöglichkeiten ausgeschöpft sind.

Ein Berufungsgericht hatte vergangene Woche die Verurteilung des Ex-Präsidenten aus erster Instanz bestätigt und das Strafmaß von neuneinhalb Jahre auf zwölf Jahre und einen Monat hinaufgesetzt.

(gaa)
top