FDP

„Am Ende werden Not und Elend zusammenfinden“

Berlin. FDP-Fraktionschef sieht eine „gewisse Beliebigkeit“ bei der CDU in den Verhandlungen. Die Liberalen richten sich schon mal auf eine Groko ein.

Marco Buschmann ist Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion. Er hat die Jamaika-Verhandlungen von Anfang bis Ende mitgemacht. Die SZ fragte den 40-jährigen Gelsenkirchener nach seiner Bewertung der Groko-Sondierungen.

Sind die Groko-Verhandlungen besser organisiert als Jamaika?

BUSCHMANN Nein. Bestes Beispiel: Die Kontaktsperre, die sich beide Seiten gegeben haben, hat nicht mal einen Tag gehalten. Wenn man solche Vereinbarungen für die Kommunikation nach außen schon nicht einhält, glaube ich nicht, dass es drinnen geordneter zugeht.


top