Spanien droht mit Veto

Brexit-Sondergipfel steht wegen Gibraltar-Streit auf der Kippe

Der Felsen von Gibraltar.FOTO: dpa / Frank Rumpenhorst

Der Brexit-Sondergipfel am Sonntag in Brüssel steht auf der Kippe. Spaniens Regierung droht mit einem Veto. Streitpunkt ist Gibraltar.

Der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez drohte mit einer Absage, wenn der Streit über Gibraltar nicht beigelegt wird. Die diplomatischen Drähte liefen am Samstag heiß. Es werde mit Hochdruck nach Lösungen gesucht, sagten Diplomaten.

Die britische Premierministerin Theresa May wollte schon am Samstag um 18 Uhr nochmals zu Gesprächen mit EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker in Brüssel zusammenkommen. Tags drauf sollen dann bei dem Sondergipfel sowohl der Vertrag über den britischen EU-Austritt im März 2019 als auch eine Absichtserklärung über eine künftige Wirtschafts- und Sicherheitspartnerschaft besiegelt werden.

Das seit mehr als eineinhalb Jahren währende Ringen Londons mit Brüssel wäre damit zwar beendet, aber die schwierigste Aufgabe stünde May noch bevor: Sie müsste den ausgehandelten Deal im Dezember durch das britische Parlament bringen. Ihre Chancen stehen schlecht.

(jco/dpa)
top