Europawahl im Mai

LePen-Partei lässt 23-Jährigen als Spitzenkandidat antreten

Jordan Bardella (Archivbild). FOTO: AFP / JOEL SAGET

Seine politische Karriere soll er im Alter von 16 Jahren begonnen haben. Nur sieben Jahre später stellt sich Jordan Bardella als Spitzenkandidat der LePen-Partei Rassemblement National den Wählern in der Europawahl.

Der Parteisprecher habe sich bereits als 16-Jähriger an der Seite Le Pens engagiert, teilte der Bürgermeister von Fréjus und Rassemblement-National-Politiker David Rachline am Montag mit. Früher hieß die Nationale Sammlungsbewegung Le Pens Front National. Die Europawahl ist Ende Mai geplant.

Laut Umfragen hat die Le-Pen-Partei Chancen, die Präsidentenpartei La République En Marche im Mai zu überrunden und auf rund 25 Prozent der Stimmen zu kommen. Staatspräsident Emmanuel Macron (41) hatte im Zuge der von „Gelbwesten“-Protesten ausgelösten politischen Krise in der Bevölkerung weiter an Beliebtheit eingebüßt. Die rechtsextreme Partei setzt unter anderem auf einen harten Kurs in der Einwanderungspolitik.

Die Nationale Sammlungsbewegung steht seit längerem unter dem Druck der Justiz. Französische Ermittlungsrichter gehen dem Verdacht nach, dass Assistenten von Front-National-Abgeordneten im EU-Parlament unerlaubt für die Partei in Frankreich gearbeitet haben. Der finanzielle Schaden soll sich auf mehrere Millionen Euro belaufen. Le Pen und ihre Partei hatten die Vorwürfe stets zurückgewiesen.


(felt/dpa)
top