Polizei

Zahl der Wildunfälle im Saarland steigt

Saarbrücken. (red) Die Polizei im Saarland registriert eine Zunahme von Wildunfällen. Demnach gab es in diesem Jahr bis Ende Oktober  3400 Zusammenstöße. Von 2016 bis 2017 registrierte die Polizei einen Anstieg um fast 20 Prozent.

Insgesamt verursachten Wildunfälle hier zwischen 2014 und 2017 Kosten von 102 Millionen Euro. Die meisten Unfälle geschehen in den Morgenstunden und nach Einsetzen der Dunkelheit.

top