Kirchen westlich und östlich des Rheins gegen Populismus

Dom zu Speyer

Einen Monat vor der Europawahl haben sich die evangelischen Kirchen im deutsch-französischen Grenzgebiet in einer gemeinsamen Erklärung gegen Populismus und Abgrenzung ausgesprochen. „Wir fordern die europäischen Parteien auf, populistischen Bemühungen zu widerstehen, die regionale und nationale Traditionen gegen Europa ausspielen und ihre Identität durch die Ausgrenzung Schwächerer und nationaler wie religiöser Minderheiten definieren.“ Das betonten die Evangelische Kirche der Pfalz und die Evangelische Landeskirche in Baden sowie die Union Evangelischer Kirchen in Elsass und Lothringen am Samstag in einem Aufruf zur Abstimmung (23. bis 26. Mai).




Kritik am Termin für Erörterung von Grubenflutung

Der saarländische Umweltverband „ProH2O“ kritisiert scharf den Termin, bei dem die 6800 Einwendungen gegen die Grubenflutungen erörtert werden sollen. Das Oberbergamt habe dafür den 3. Juni anberaumt; rund eine Woche nach der Kommunalwahl am 26. Mai. „Das hat einen sehr schlechten Beigeschmack“, sagte der Illinger Bürgermeister Armin König (CDU), wie die Grünen-Politiker Hubert Ulrich und Barbara Meyer-Gluche auch im Vorsitz von ProH2O.

Ministerin: Lockerung der Schuldenbremse nicht ausschließen

Die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger schließt eine Überprüfung der von 2020 an auch im Saarland geltenden Schuldenbremse nicht aus. Vor dem Hintergrund zwingend nötiger Zukunftsinvestitionen könne dies nötig werden, sagte die stellvertretende Ministerpräsidentin und saarländische SPD-Chefin der Deutschen Presse-Agentur in Saarbrücken. „Es kann sein, dass wir bei abkühlender Konjunktur mehr Freiräume brauchen, um zu investieren.

Ökumenische Feier der Osternacht in Bous mit Feuer

Die ökumenische Osternacht in Bous findet in diesem Jahr in der in der evangelischen Kirche statt. Da die Pfarrstelle in der katholischen Gemeinde derzeit vakant ist, wird der Gottesdienst unter Leitung von Pfarrerin Juliane Opiolla von der evangelischen Gemeinde gestaltet, während das erfahrene katholische Team für das Frühstück im Gemeindehaus sorgt. „Wir hoffen, dass wir auf diesem Weg eine liebgewordene ökumenische Tradition unter veränderten kirchlichen Bedingungen weiter leben können“, sagt Pfarrerin Opiolla.

Kirchenchor singt  Krönungsmesse

Der Kirchenchor Maria Himmelfahrt hat für Ostern ein stilistisch breit gefächertes Repertoire einstudiert, um die Messen und Liturgien abwechslungsreich mitzugestalten, heißt es von Seiten des Chores. Am Ostersonntag, im feierlichen Hochamt, werden Ordinariumsgesänge der Krönungsmesse von Wolfgang Amadeus Mozart zu hören sein, Überchöre von Sebastian Benetello und eine Motette des polnischen Komponisten Josef Swider, die in folkloristischer Art die Exodus- Lesung aus der Osternacht aufgreift.

top