Grundstücksverkauf abgesegnet

Homburger Rat ebnet Weg für „Vauban-Carrée“

Homburg. Einstimmig hat der Homburger Stadtrat am Donnerstagabend Grundstücksverkäufen in der Innenstadt zugestimmt und so den Weg frei gemacht für eine Entwicklung am „Vauban-Carrée“. Das heiße aber nicht, „dass es hier übermorgen losgeht“, machte OB Rüdiger Schneidewind deutlich.

Investieren wollen zwei Partner, einer davon sei Dieter Leismann aus St. Ingbert. Geplant sei auf der Fläche ein mehrstöckiges Gebäude mit einer Ladenzeile, Büros, Parkdecks und eventuell Wohnungen. Erst kurz vor Weihnachten waren in Homburgs Innenstadt die Pläne für die Bebauung des Enklerplatzes mit einem Einkaufszentrum gescheitert.

top