Mentoring

Hilfe für Frauen in Umbruchzeiten

Wenn Frauen jahrelang aus dem Berufsleben draußen waren, fürchten sie sich vor zu hohen Hürden beim Wiedereinstieg, besonders im Bereich der EDV. FOTO: dpa/dpaweb / Oliver Berg

Saarpfalz-Kreis . Das Frauenbüro des Kreises hat eine spezielle Anlaufstelle für Frauen, die wieder in den Beruf zurückkehren wollen.

Britta Schuba betreute nicht nur drei kleine Kinder, sondern kümmerte sich auch noch um pflegebedürftige Verwandte. An Erwerbsarbeit war in dieser Lebensphase nicht zu denken. Vorher war sie im Rechnungswesen einer Kaufhausgruppe tätig gewesen. Als die Kinder größer wurden und „ich mit großer Sorge an meine vermutlich sehr niedrig ausfallende Rente dachte“, beschloss sie, dass in ihrem Leben etwas geschehen müsse.

Britta Schuba hatte gehört, dass es beim Saarpfalz-Kreis eine Koordinierungsstelle „Frau und Beruf“ gibt, konnte sich anfangs aber nicht viel darunter vorstellen, ging aber hin, „denn ich brauchte dringend Arbeit, wusste aber nicht, wie ich nach all den Jahren wieder in meinen alten Beruf würde einsteigen können.“ Bei der Anlaufstelle beim Kreis, die von Birgit Rudolf geleitet wird, fand Britta Schuba offene Ohren, ihr wurde eine so genannte Mentorin zur Seite gestellt, also eine Frau, die im Beruf steht und ehrenamtlich dabei hilft, anderen Frauen den Einstieg in die Erwerbsarbeit zu erleichtern.

„Es wurde schnell Vertrauen zwischen uns aufgebaut, wir haben auch einfache Sachen wieder eingeübt, die im Berufsleben selbstverständlich sind, wie Begrüßungen, Vorstellungen und Bewerbungsgespräche.“ Parallel dazu besuchte Britta Schuba einen Einstiegskurs in Buchhaltung, „um mit den neuesten EDV-Programmen klar zu kommen.“ Schließlich kam der große Moment, sie war zu einem Vorstellungsgespräch als Schulsekretärin geladen, „da habe ich alles in die Waagschale geworfen, was ich gelernt hatte“. Sieben Personen waren eingeladen, Britta Schuba bekam die Stelle. Seitdem ist sie rundum zufrieden, die Koordinierungsstelle des Kreises hat sie nicht vergessen: „Ich komme immer wieder gerne zu den Treffen, tausche mich mit anderen Frauen aus und erzähle von meinen Erfahrungen.“

top