Bei Liedern und Geschichten wurde gefeiert

Thomas Duis (links) spielte Weihnachtslieder für die Gäste. Thomas Braml (rechts) beschenkte Anton Schneider. Fotos: D. SchmittFOTO:

St Ingbert. Alleine sein ist für viele Menschen über die Weihnachtstage besonders schwer. Ein klein wenig leichter soll es die alljährliche Gemeinschaftsveranstaltung von Caritas-Zentrum und Rotary-Club in der St. Ingberter Innenstadt machen.

Niemand in St. Ingbert soll an Heiligabend allein sein. Davon sind die Verantwortlichen des Caritas-Zentrums Saarpfalz und des Rotary Clubs St. Ingbert überzeugt. Und deshalb laden sie bereits seit Jahren Alleinstehende zu einem gemütlichen Beisammensein in die Begegnungsstätte des Caritas-Zentrums in St. Ingbert ein, auch an diesem Heiligabend-Nachmittag. Anton Schneider sitzt in seiner St. Ingberter Wohnung am Tag vor Heiligabend wie immer allein am Tisch. Der 68-Jährige erzählt, dass er sich wie bereits in den vergangenen sechs Jahren sehr auf die Weihnachtsfeier bei der Caritas freut. "Das ganze Jahr über macht mir das Alleinsein nicht allzu viel aus. Aber am 24. Dezember habe ich gerne etwas Gesellschaft." Bis 1975 hat Anton Schneider auf der St. Ingberter Glashütte gearbeitet. Später war er in der Edeka-Zentrale in St. Ingbert als Kommissionierer tätig, das heißt, er stellte unter anderem Waren für die Auslieferung zusammen. Dann Rente mit 63. Die Stadtverwaltung vermittelte ihm eine Ein-Zimmer-Wohnung.

Heiligabend , 15.30 Uhr: Anton Schneider wird in der Begegnungsstätte des Caritas-Zentrums freudig begrüßt - und bekommt sogleich von allen Anwesenden ein Ständchen gesungen. Denn er hat heute Geburtstag. Deshalb überreicht ihm Thomas Braml vom Rotary Club St. Ingbert , vielen als Sportmoderator im SR-Fernsehen und in der ARD bekannt, ein Extra-Geschenk. Später sollen auch alle anderen eine Weihnachtstüte erhalten. Doch zunächst geht für die 30 eingeladenen Gäste eine Weihnachtsfeier über die Bühne: Nach der Begrüßung durch Caritas-Chef Andreas Heinz spielt Rotarier-Präsident Thomas Duis, Professor an der Hochschule für Musik Saar sowie Preisträger renommierter internationaler Klavierwettbewerbe , mehrere Weihnachtslieder auf dem Klavier in der Begegnungsstätte. Alle können mitsingen, denn es handelt sich um die bekanntesten Lieder wie "Oh du fröhliche" und zudem wurden Liedblätter verteilt. Auf den festlich gedeckten Tischen stehen Kaffee, Plätzchen und Stollen. Abwechselnd zur Musik liest Thomas Braml weihnachtliche Kurzgeschichten und Gedichte vor.

Weihnachtliche Stimmung kommt auf. Auch bei Anton Schneider, der auf der Rotarier-Caritas-Weihnachtsfeier sozusagen zugleich seinen 69. Geburtstag feiert. "Es ist wieder schön hier zu sein", sagt er. Und man sieht ihm an, dass es genauso ist. Eine der ehrenamtlichen Helferinnen, Monika Gigli, freut sich mit ihm. "Er ist immer so hilfsbereit", sagt sie und berichtet, dass er mehrmals in der Woche ehrenamtlich für das Caritas-Altenzentrum St. Barbara in der Außenanlage nach dem Rechten sieht.

top