Der „Warenkorb“ braucht Hausrat, Möbel und Fahrräder

St Ingbert. Wer Sachspenden im Sozialkaufhaus der Caritas in St. Ingbert abgeben will, sollte dabei auch an die Lebensumstände der meisten Bedürftigen denken. Für Großmöbel haben viele in ihren Wohnungen zum Beispiel keinen Platz.

Das Caritas-Sozialkaufhaus Warenkorb St. Christophorus St. Ingbert benötigt derzeit dringend gespendete Waren. Hausrat und Möbel werden ebenso gebraucht wie Fahrräder .

Umstandsmode wird benötigt

"Wir benötigen aktuell Herren-, Damen- und Kinderfahrräder. Außerdem Umstandsmode für schwangere Frauen, Babybetten, Kinderwagen und Säuglingserstausstattung", zählt der Leiter der Sozialkaufhäuser des Caritasverbandes in der Diözese Speyer, Peter Lehmann, auf. "Außerdem Einzelbetten und Kleiderschränke." Darüber hinaus werden noch Esstische und Stühle gebraucht, Töpfe und Pfannen sowie Besteck.

top