Mitlosheim

Besondere Verdienste um den Hilfsdienst

Geehrt wurde für besondere Verdienste und langjährige aktive Mitgliedschaft. Von links: Manuela Hares, Ortsgruppensprecher Eric Hassler, Josef Hassler und der stellvertretende Ortsgruppensprecher Markus Minninger. FOTO: Ute Keil

Mitlosheim. Zum Jahresende ehrte die Otsgruppe des Malteser Hilfsdienstes in Mitlosheim engagierte Mitglieder.

(ute) In gemütlicher Runde ließen die Helfer des Malteser Hilfsdienstes (MHD) aus Mitlosheim das vergangene Jahr Revue passieren. Ortsgruppensprecher Eric Hassler hatte allen Grund, zufrieden zu sein. Mit 38 Aktiven, 142 Fördermitgliedern und 32 Kindern und Jugendlichen ist die Hilfsorganisation auf Ortsebene gut aufgestellt. Entsprechend vielgestaltig war auch das Programm der letzten zwölf Monate: Aus- und Fortbildungen, Sanitäts-, Betreuungs-, Besuchs- und Hospizdienste, Wallfahrten und vieles mehr standen im Terminkalender.

Einer der Höhepunkte des Jahres war die Ausrichtung des Diözesanjugendtages im Sommer. „Was ihr an Arbeit und Einsatz geleistet habt, ist nicht mit Gold aufzuwiegen“, lobte Hassler seine Mannschaft. Bei all diesem Wirken zum Wohle ihrer Mitmenschen kamen für die Helfer wieder Tausende von Stunden zusammen, die sie von ihrer Freizeit abzweigten, um für Notleidende da zu sein. Ein besonderes Lob gab es auch in diesem Jahr wieder für Helga Hassler-Scherer. Sie gehört jetzt zwar offiziell zur Altersabteilung, aber von Ruhestand kann bei ihr keine Rede sein.

Nach wie vor organisiert sie die Sternsinger, fährt seit 22 Jahren mit Kranken und Behinderten nach Lourdes und stellt gemeinsam mit einer Gruppe engagierter Frauen den Weihnachtsbasar auf die Beine. Mehr als 6000 Euro erbrachte diese Veranstaltung im vergangenen Jahr. Damit können die Malteser wieder das tun, was sie am liebsten machen: schnell und unbürokratisch helfen, wo immer Hilfe benötigt wird.

top