Brotdorf

Christoph Rehlinger bleibt Vorsitzender des TuS Brotdorf

Der neue Vorstand des TuS Brotdorf. FOTO: Eva Hartmann

Brotdorf. Christoph Rehlinger bleibt weiter an der Spitze des TuS Brotdorf. Auf der Hauptversammlung des Turn- und Sportvereins bestätigten die Mitglieder nicht nur ihren langjährigen Vereinschef im Amt, sondern wählten auch den weiteren Vorstand neu und passten die mittlerweile in die Jahre gekommene Satzung an die neuen gesellschaftlichen und sportlichen Gegebenheiten an.

Der alte und neue Vorsitzende Christoph Rehlinger ist seit über 25 Jahren im Vorstand des TuS tätig und steht bereits seit zehn Jahren als Vorsitzender an dessen Spitze. Rehlinger lobte seinen Vorstand und würdigte die sportlichen Leistungen der vergangenen Jahre sowie die vielen Aktivitäten des Vereins im sportlichen und kulturellen Bereic. Er sagte, er freue sich auf die Zusammenarbeit mit seinem auf einigen Positionen veränderten Vorstandsteam. Die ausscheidenden Vorstandskollegen Peter Bost, Mathias Böhm, Marc Dillenburger und Dirk Joris wurden gebührend verabschiedet. Sie werden auch ohne Vorstandsamt dem Verein weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Ebenso wird Thomas Schmitt nicht mehr dem neuen Vorstand angehören. Schmitt hat als Handball-Abteilungsleiter und Jugendleiter gerade auch diese Bereiche über Jahrzehnte perfekt organisiert und mit seinem Trainerteam die gut 200 Jugendlichen in allen Altersklassen begeistert und betreut. Diese Aufgaben werden zukünftig auf mehrere Schultern verteilt. Für seine besonderen Verdienste wurde Thomas Schmitt in der Versammlung zum neuen Ehrenmitglied des TuS Brotdorf ernannt und freute sich sichtlich über diese Ehrung.

Eine der stärksten Sparten des mit rund 900 Mitgliedern größten Brotdorfer Sportvereines stellt der Handball. Hier stellt sich das Vorstands-Team weiterhin dem Spagat zwischen Jugendarbeit und Breitensport auf der einen Seite sowie Leistungshandball auf der anderen Seite.

top