Merzig

Goetheprojekt im Schloss Fellenberg

Egmont, das sind Chris Engels (l.) und Jan Schneberger. FOTO: Francois Carentz / Picasa

Merzig. Zurzeit wird im Museum Schloss Fellenberg die Ausstellung „Künstler der Region – Kunst und Kultur gemeinsam tragen“ mit dem Thema „Freiheit“ gezeigt. Alle mitwirkenden Künstlerinnen und Künstler haben sich mit ihren Werken an diesem Titel orientiert.

Im Rahmen der Ausstellung wurde nun eine Musikproduktion ausgewählt, die inhaltlich gut zum Thema der Ausstellung passt. Die Merziger Band Egmont präsentiert am Sonntag, 20. Januar, ab 18 Uhr ihr multimediales Goetheprojekt.

Egmont ist nicht nur ein Drama von Goethe, sondern auch der Name der Band, die die schönsten Gedichte des Meisters mit melodisch-moderner Rockmusik präsentiert. Mit kleinster Besetzung wird eine musikalische Atmosphäre geschaffen, die ihres gleichen sucht. Ein Hochgenuss für Liebhaber der anspruchsvollen Literatur und Musikkenner, denen Namen wie Pink Floyd und Peter Gabriel etwas sagen. Die Musik wird mit mystischen Videoclips untermalt, die das Bühnenambiente abrunden.

Die zwei Künstler aus dem Saarland, Jan Schneberger ( Keyboards, Back-Vocals ) und Chris Engels ( Vocals, Gitarre, Keyboard ) sind seit vielen Jahren auf der Bühne zuhause, aber dieses einzigartige Projekt mit ausschließlich Eigenkompositionen ist auch für sie eine Herausforderung. Anfang 2019 wird das erste Egmont-Album auf den Markt kommen.

top