Spielplatz-Projekt

Kritiker monieren fehlende Bürgerbeteiligung

Zahlreiche Orscholzer waren zur Vorstellung ins

(mst) „Es gab keine Bürgerbeteiligung“ lautet der Vorwurf der Freien Bürger Mettlach (FBM) und des Vereins „Saarschleife & Cloef – Mensch und Natur schützen“ an Bürgermeister Daniel Kiefer und Bernd Bayerköhler, Vorstandsvorsitzender der Erlebnis-Akademie. „Wir kriegen hier ein fertiges Menü serviert, das in trockenen Tüchern ist“, sagte Hermann Kiefer, einer der Initiatoren des Vereins, bei der Bürgerinformation am Montagabend. „Es gab keinerlei öffentliche Bürgerbefragung“ – eine Aussage, die Joachim Badelt, Chef der FBM-Fraktion im Mettlacher Gemeinde teilt. „Es ist mehr als bedauerlich, dass es bei den Planungen zum Abenteuerspielplatz zu keinem Zeitpunkt eine Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger gegeben hat“, schreibt er in einer Stellungnahme im Nachklapp zu der Infoveranstaltung am Montagabend.

top