Blutspenden

Blutspender helfen Leukämiekranken

Eine Mitarbeiterin entnimmt beim DRK-Blutspendedienst einem Blutspender Blut.  FOTO: dpa / Christian Charisius

Wadern. Der Stadtverband Waderner Rotkreuzvereine lädt für heute, Freitag, 7. Dezember, zwischen 16 Uhr und 20.30 Uhr, zum Blutspenden in die Herbert-Klein-Halle in Wadern ein. Gleichzeitig findet mit der Stefan-Morsch-Stiftung eine Typisierungsaktion statt.

„Wer als gesunder junger Erwachsener regelmäßig zur Blutspende geht und dazu sich einmal als Stammzellenspender typisieren lässt, hat das Zeug zum Lebensretter“, betont der Vorsitzende Paul Schmitt. Wer das Leben eines Menschen rettet, rettet auch die Zukunft, den Alltag, das Glück der Familie und des Freundeskreises des Patienten.

Seit fünf Jahren arbeitet der DRK-Blutspendendienst West Bad Kreuznach mit der Stefan-Morsch-Stiftung zusammen. So kamen bereits über 3000 gemeinsamen Aktionen im Saarland, Rheinland-Pfalz und Nordrhein Westfalen zusammen. Als Stammzellenspender kann sich jeder gesunde Erwachsene von 18 bis 40 Jahre registrieren lassen. Die Altersgrenze bei Blutspendern ist ebenfalls 18 Jahre, jedoch dürfen Neuspender nicht älter als 68 Jahre sein. Zur Blutspende ist der Personalausweis oder Blutspendenausweis erforderlich. Auch raten die Veranstalter, über den Tag verteilt ausreichend zu trinken (zwei bis drei Liter). Im Anschluss an die Spende wird ein Imbiss gereicht.

top