Neuer Genusskalender

Wandern und genießen – das ganze Jahr hindurch

Titelblatt der neuen kulinarischen Jahresbroschüre der Wanderregion Saar-Hunsrück. FOTO: Achim Laub

Merzig-Wadern. Premium-Wanderregion Saar-Hunsrück startet kulinarische Offensive für 2018.

Das Wanderbüro Saar-Hunsrück-Steig und seine touristischen Partner bündeln im Jahr 2018 die kulinarischen Aktionen zu verschiedenen Themen erstmals in einer Veranstaltungsreihe. In einem Pressegespräch stellten Achim Laub (Wanderbüro), Peter Klein (Geschäftsführer Saarschleifenland-Tourismus GmbH) und Dieter Ruck (Tourismus-Verband Kreis Saarlouis) die Einzelheiten zu dieser neu konzipierten Aktionsreihe vor. Von „Omas Küche“ im Januar und Februar bis zur „Wildwoche“ im November werden sechs kulinarische Angebotswochen in der Premium-Wanderregion Saar-Hunsrück zentral koordiniert und in einer gemeinsamen Broschüre vermarktet (siehe Infokasten). Diese ist seit Jahresbeginn beim Wanderbüro in Losheim am See sowie in allen Tourist-Informationen und den teilnehmenden Partnerbetrieben kostenlos erhältlich.

„Die Zeit ist reif für dieses Produkt, wir fassen alles Gute aus unserer Region zusammen und ergänzen es um neue Angebote“, sagte Peter Klein, Chef der Tourismus-Gesellschaft des Landkreises Merzig-Wadern. Mit kulinarischen Themenwochen wie den Hochwälder Kartoffeltagen, der Hochwälder Wildwoche oder den Bettseichertagen im Naturpark Saar-Hunsrück habe es in den vergangenen Jahren schon erfolgreiche Aktionen gegeben, bei denen Einheimische und Touristen regionale kulinarische Angebote genießen konnten. Doch dies wird nun unter ein gemeinsames Dach gebracht, wobei als Schauplatz dieser gemeinsamen Angebote nun die gesamte Region im Umfeld des Fernwanderweges Saar-Hunsrück-Steig dient.

Dieser reicht bekanntlich von Perl an der Obermosel bis nach Boppard am Rhein. Peter Klein: „Im Rahmen der Themenkampagne ‚Kulinarisches Deutschland’ der Deutschen Zentrale für Tourismus werden im Jahr 2018 in der Premium-Wanderregion Saar-Hunsrück nun alle diese kulinarischen Aktionen gebündelt.“ Neben den bereits erwähnten und bewährten Aktionen wird es mit „Omas Küche“ oder „Kräuterküche“ auch neue spannende Angebote geben, sagen die Verantwortlichen. Mit dabei ist auch der Landkreis Saarlouis, wenn er auch vom Saar-Hunsrück-Steig nicht tangiert wird. „Aber“, so Peter Klein, „der Landkreis Saarlouis war schon mit dabei, als wir das Konzept der Traumschleifen kreiert haben.“

top