Weiskirchen

Deutliche Schritte in die Zukunft gemacht

Gut gelaunt mit den Sternsingern: Landtagspräsident Stephan Toscani (Mitte), Bürgermeister Wolfgang Hübschen (r.), Helma Kuhn-Theis (3.v.l.), Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich (3.v.r.) und CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Thorsten Willems (l.). FOTO: Erich Brücker

Weiskirchen. Einen Blick zurück ins vergangene Jahr warf die CDU in Weiskirchen bei ihrem Dreikönigstreffen mit politischer Prominenz.

Beim Weiskircher Dreikönigstreffen der CDU waren die Drei Könige aus dem Morgenland Königinnen. Charmant überbrachten Kaspar (Viktoria Gindorf), Melchior (Katharina Hübschen) und Balthasar (Soraya Willems) bei dem traditionellen Empfang zum neuen Jahr den Segen. Dicht an dicht drängten sich im Haus des Gastes die Besucher: Landtagspräsident Stephan Toscani, Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich, Landtagsabgeordnete Helma Kuhn-Theis, Bürgermeister Wolfgang Hübschen, Ortsvorsteher, Mitglieder von Ortsräten und des Gemeinderates, Vertreter von Vereinen, Firmen und Betrieben sowie Bürger.

In einem Rückblick wies Ortsverbandsvorsitzender Thorsten Willems auf die Veränderung im vergangenen Jahr hin – etwa auf den Wechsel im Amt des saarländischen Ministerpräsidenten von Annegret Kramp-Karrenbauer zu Tobias Hans und der Wechsel im Amt des Bürgermeisters von Werner Hero zu Wolfgang Hübschen. Die gewonnene Bürgermeisterwahl bezeichnete er als einen krönenden Erfolg für die Partei.

Von dem neuen Finanzausgleich, der ab 2020 greife und mit dem das Land die Hälfte der bisher aufgelaufenen kommunalen Kassenkredite tilge, werde auch die Kurgemeinde profitieren. Er erhofft sich davon „Luft zum Atmen. Schließlich dürfen wir unseren Kindern weder einen Schuldenberg noch einen Investitionsrückstau an notwendigen Infrastruktureinrichtungen hinterlassen“. Weitere Zuschüsse werden nach Ansicht von Willems mithelfen, die Investitionskraft der Kommune zu stärken.

(eb)
top