Jusos

SPD setzt bei Kommunalwahl auf die Jungen

Neunkirchen. Der Juso-Kreisverband Neunkirchen sowie der SPD-Kreisvorstand haben sich im Zuge eines Parteitages in Zusammenarbeit mit allen Städte- und Gemeindeverbänden darauf verständigt, dass auf jeder kommunalen Wahlliste mindestens zwei junge Bewerber in aussichtsreichen Positionen vertreten sind.

Das teilt der Juso-Kreisverband mit.

Steffen Werner-Meyer (SPD-Kreisvorsitzender Neunkirchen): „Wir setzen in unserem Kreisverband auf unsere vielen jungen Mitglieder, auch in unserem Kreisvorstand. Sie bringen den benötigten frischen Wind in unsere Partei.“ Der Juso-Kreisvorsitzende Tobias Roth ergänzt: „Wir haben in den letzten zwei Jahren kontinuierlich neue Juso-Verbände in allen Städten und Gemeinden aufgebaut und sind nun überall im Kreis stark vertreten. Und die Interessen von jungen Menschen können am besten Gleichaltrige vertreten.“ Die Jusos im Kreis haben zur Zeit etwa 350 Mitglieder.

top