Unfall auf Neunkircher Baustelle

Nach Stromschlag kommt Arbeiter in Homburger Uni-Klinik

Nach Stromschlag: Arbeiter kommt ins Krankenhaus (Symbolbild). FOTO: dpa / Andreas Gebert

Neunkirchen. Bei Bauarbeiten in der Kreissonderschule ist es zu einem gefährlichen Zwischenfall gekommen. Dabei wurde ein Mann schwer verletzt.

Bei der Renovierung in der Kreissonderschule im Neunkircher Jägermeisterpfad ist Donnerstagmittag (7. Februar) ein Bauarbeiter schwer verletzt worden. Ein Polizeisprecher bestätigt, dass ein Mann einen Stromschlag erlitt. Das Opfer kam in die Uni-Klinik nach Homburg, soll aber nicht in Lebensgefahr schweben. Ursprünglich hieß es, dass der Betroffene mit Starkstrom einer Trafostation in Berührung gekommnen wäre. Das bestätigte sich aber nicht. Wie es zu dem Vorfall kam, wird jetzt ermittelt. Auch die Feuerwehr war alarmiert worden. In der Schule findet wegen der Arbeiten zurzeit kein Unterricht statt.

top