Unfall auf der A 8

Reifen platzt auf der Autobahn

FOTO: dpa / Stefan Puchner

Neunkirchen. (red) Mehrere Fahrzeuge sind am Donnerstag, 10. Januar, gegen 8 Uhr beschädigt worden,  als ein Autofahrer, der auf der A 8 in Fahrtrichtung Zweibrücken zwischen den Anschlussstellen Elversberg und Heinitz unterwegs war, einen Schaden am Reifen hatte.

In der Folge wurden die Reste des Reifens über die gesamte Fahrbahn geschleudert, teilt die Polizei mit. Nachfolgend fuhren mehrere Fahrzeuge über die Reifenteile. Zudem kam es zu weiteren gefährlichen Situationen, weil der Fahrer des verursachenden Fahrzeuges die Reifenteile in Eigenregie von der stark befahrenen Autobahn beseitigen wollte.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass Verkehrsteilnehmer die Pflicht haben, Pannen- und Unfallfahrzeuge abzusichern. Dabei sollen sie aber weder sich noch andere gefährden.

Die Polizei sucht eventuell Geschädigte, Tel. (06 8 21) 20 30.


top