Eingeschleppte Krebse

Wie Krebse den Libellen schaden

Der aus Nordamerika eingeschleppte Signalkrebs – eine in Deutschland weit verbreitete invasive Krebsart (Foto: Jürgen Ott) FOTO: Jürgen Ott

Landsweiler-Reden. Zu einem Vortrag mit dem Titel „Eingeschleppte Krebse bedrohen heimische Libellen“ lädt die Delattinia–Naturforschende Gesellschaft des Saarlandes am Donnerstag, 7. Februar, 19 Uhr, im Seminarraum des Zechengebäudes des Bergwerks Reden ein.

In dem Vortrag von Jürgen Ott wird ein Überblick über die eingeschleppten Arten und deren Auswirkungen auf die heimische Artenvielfalt, gesetzliche Grundlagen und Bekämpfungsmöglichkeiten gegeben. Die Teilnahme ist frei.

top