Das nächste Großereignis in Saarbrücken

„Die Rallye ist ein touristischer Glücksfall“

Die ADAC Rallye lockt immer viele Zuschauer an.FOTO: ADAC / ADAC Motorsport

Saarbrücken. Die Deutschland-Rallye startet in Saarbrücken mit einer spektakulären Wertungsprüfung auf der Wilhelm-Heinrich-Brücke. Das Großereignis sorgt einerseits für Sperrungen, andererseits für einen großen Werbeeffekt für die Stadt.

„Och nein. Nicht schon wieder“, sagen viele mit Blick auf die Sperrungen. Das Saar-Spektakel ist gerade erst vorbei, schon folgt am kommenden Donnerstag das nächste Großereignis. Die ADAC-Deutschland-Rallye startet um 19 Uhr in Saarbrücken. Die Verkehrsader Wilhelm-Heinrich-Brücke, Straßen drumherum und die Autobahnabfahrten sind dann gesperrt (siehe Infografik). Das sorgt vermutlich von Mittwoch bis Freitag für Verkehrsprobleme.

Großveranstaltungen mitten in den Städten — Ärgernis oder Segen? „Die Rallye ist ein touristischer Glückfall und ein Höhepunkt für das Saarland“, sagt Frank Hohrath, Geschäftsführer des Hotel- und Gaststättenverbands Saarland, mit Blick auf Buchungszahlen in Hotels. Oberbürgermeisterin Charlotte Britz erklärt mit Blick auf den Wert einer solchen Veranstaltung für Saarbrücken: „Wir erwarten 15 000 bis 20 000 Besucher zum Prolog in Saarbrücken. Es werden Motorsport-Fans eigens zu diesem Zweck anreisen, die die Landeshauptstadt ansonsten unter Umständen nicht besucht hätten.“

Die Vorfreude auf das Großereignis ist bei vielen riesig. Denn rund um den spektakulären WM-Lauf mitten in der Stadt auf einer Brücke wird einiges geboten. Verkehrsverein, Tourismusgesellschaft, City-Marketing — alle legen sich ins Zeug. Für Touristen gibt es extra Kurzstadtführungen. Eine Nostalgiebahn fährt kostenlos durch die City. „Die Zuschauer sind mitten im Geschehen“, verspricht Günter Jung vom ADAC: „Das ganze Gelände ist offen.“ Der Tblisser Platz am Theater und die Grünfläche an der Saar verwandeln sich am Donnerstag ab 15 Uhr und bis 22 Uhr, wenn der letzte Starter ins Ziel kommt, in eine Motorshow mit Angeboten für die ganze Familie, teilt der ADAC mit.

top