Ehrenamt

Freiwillige verschönern Fischbach

Fischbach. Sie haben sich zusammengeschlossen, um den Gemeindebezirk Fischbach-Camp­hausen gemeinsam, freiwillig und auf eigene Kosten zu verschönern: Die Akteure des Projekts „Ortsverschönerung in Fischbach“.

Die Frauen und Männer wurden ihrem eigenen Anspruch in den vergangenen Monaten immer wieder auf‘s Neue gerecht, in dem sie den Ortseingang mit selbst verarbeiteten Motiven aufhübschten. Zuletzt waren die Rasenfläche am Brunnen an der ehemaligen neuapostolischen Kirche und die Ortsmitte mit weihnachtlichen Engel-Skulpturen aus Holz verziert worden. Allerdings wurden diese Arbeiten in der Silvesternacht mutwillig zerstört und Teile gestohlen. Schon Anfang Dezember wurde eine Strohpuppe geklaut, die als Weihnachtsmann neu dekoriert werden sollte. Außerdem wurden ein Tannenbaum mit Lichterkette gestohlen sowie kleinere Deko-Artikel zerstört oder entwendet. „All diese Dinge tragen nicht  zur Motivation bei, das Projekt weiterzuführen“, lässt die Projektgruppe verlauten. Trotzdem wird sie ihre Arbeit fortsetzen und Fischbach-Camphausen verschönern. In der Bevölkerung fand die Arbeit der Fischbacherinnen und Fischbacher von Beginn an großen Zuspruch.

Wer sich dem Team anschließen möchte, kann sich mit Tim Jung, Tel. (0160) 93324723 oder Udo Schneider, Tel. (0177) 7524929 in Verbindung setzen.

top