Ludwigspark

Großer Fortschritt beim Stadionbau

Schwertransporter brachten die Tribünenfertigteile ins Ludwigsparkstadion, und die Bauarbeiter machten sich an die Montage.FOTO: Andreas Schlichter

Saarbrücken. Im Ludwigspark entsteht seit Mittwoch bis zum 22. März die Tribüne für FCS-Fans.

Robert Mertes, bei der Landeshauptstadt Saarbrücken zuständig für die Kommunikation zum Stadionbau, hatte über das Vorhaben selten Erfreuliches mitzuteilen. Denn er musste die Öffentlichkeit in den vergangenen Monaten ja meist meist über unerwartete Probleme und Kostensteigerungen rund um den Ludwigspark informieren.

Am Mittwoch hatte Mertes mal etwas Erfreuliches parat. „Heute wird mit dem Einsetzen der Betonfertigteile der Osttribüne begonnen“, kündigte er an. Das sind genau die Teile, für die es im vergangenen Herbst nur einen Anbieter gab. Und dessen Preis lag damals deutlich über dem von den Planern erhofften Ergebnis.

Erst in Nachverhandlungen mit der St. Ingberter Firma fand die Stadt einen Kompromiss. „Die Form der Betonfertigteile wurde vereinfacht und weiter standardisiert“, sagte Saarbrückens Baudezernent Heiko Lukas im Dezember der Saarbrücker Zeitung. Und er fügte hinzu: „Damit sind weniger Arbeitsschritte bei der Produktion notwendig. Das drückt die Kosten.“ Die lagen dennoch rund zwei Millionen höher als erwartet. Mittlerweile sind die Gesamtkosten des Bauvorhabens auf 38 Millionen Euro angewachsen (wir berichteten mehrfach).

top