Öffentliche Sicherheit

Kleinblittersdorf bekommt größere Polizeistation

In diesem Gebäude der Gemeindewerke gegenüber dem Historischen Rathaus wird bald der Polizeiposten Kleinblittersdorf zu finden sein. FOTO: Heiko Lehmann

Kleinblittersdorf. In der Nähe eines Kriminalitätsbrennpunktes entsteht die neue Dienststelle. Dort arbeiten bald vier statt wie bislang zwei Beamte.

Die Polizeipräsenz in den Straßen der Gemeinde Kleinblittersdorf ist, wie es viele beklagen, in den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen. Nur noch sehr selten sieht man Polizisten Streife fahren und nach dem Rechten sehen – und das bei etwa 700 Straftaten pro Jahr in der Gemeinde.

Wie das saarländische Innenministerium mitteilte, ist die Anzahl der Delikte von 747 im Jahr 2016 zwar auf 654 Straftaten im Jahr 2017 zurückgegangen. Doch damit liegt Kleinblittersdorf immer noch auf Platz 13 von 52 Kommunen im Saarland. Die Statistik für das Jahr 2018 liegt noch nicht vor.

„Eigentlich sind für unsere Gemeinde drei Polizisten vorgesehen, doch in den vergangenen Jahren waren aus unterschiedlichen Gründen meistens nur zwei vor Ort. Somit war an Streifenfahrten kaum noch zu denken“, sagt Bürgermeister Stephan Strichertz.

top