Aus dem Verkehr gezogen

Von Verkehrskontrolle ins Gefängnis

Wie die Beamten weiter ermitteln konnten, lagen gegen den Fahrer zu allem Übel noch insgesamt drei Haftbefehle vor.FOTO: dpa / Marcus Führer

Friedrichsthal. Wegen diverser Delikte fiel ein 28-Jähriger bei einer Verkehrskontrolle auf. Jetzt sitzt er im Gefängnis und verbüßt eine zweijährige Haftstrafe.

In der Nacht zum 5. Dezember kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Sulzbach bei einer Verkehrskontrolle auch einen Kleinwagen in Friedrichsthal. Das meldete die Polizei am Donnerstag. Dabei wurde ein 28-jähriger Fahrer angehalten, der merklich dem Alkohol zugesprochen hatte und zudem unter akuter Beeinflussung von Betäubungsmitteln stand. Als ob dies noch nicht genug gewesen wäre, war der Mann darüber hinaus nicht im Besitz eines Führerscheins. Wie die Beamten weiter ermitteln konnten, lagen gegen den Fahrer zu allem Übel noch insgesamt drei Haftbefehle vor. Nachdem dem unbeherrschten „Pechvogel“, welcher im weiteren Verlauf der Maßnahmen unzählige Beleidigungen gegenüber den Beamten aussprach, bei der Polizeiinspektion in Sulzbach eine Blutprobe entnommen worden war und sein Strafregister um diverse Einträge erweitert wurde, wurde er in eine Justizvollzugsanstalt zur Verbüßung seiner knapp zweijährigen Haftstrafe eingeliefert.

top