Ermittlungen in Köllerbach

Der Schock nach den Todesschüssen sitzt tief

Spurensicherung in Köllerbach: Experten der Polizei waren bis tief in die Nacht auf Freitag am Tatort. FOTO: Brandon-Lee Posse

Köllerbach. Sportschützin soll in Köllerbach auf offenener Straße auf einen Mann gezielt haben. Das Opfer und die mutmaßliche Täterin sollen einst ein Paar gewesen sein.

Der Tag nach der Bluttat: Die Spuren der schrecklichen Ereignisse sind deutlich zu erkennen. Ein großer Blutfleck mitten auf dem Trottoir. Zudem haben Fahnder noch in der Nacht farbige Kreise an den Stellen auf den Gehweg gezeichnet, an denen sie unter anderem Patronenhülsen entdeckt hatten. Direkt vor dem großen Schaufenster der Massagepraxis in der Köllerbacher Hauptstraße. Dort, wo am Donnerstagabend ein Mensch starb.

Die Leiche des Getöteten wird vom Tatort, der Hauptstraße in Köllerbach, weggebracht. FOTO: Brandon-Lee Posse

Jene, die am Freitag an diesem Ort vorbeikommen, sind geschockt. Die meisten haben erst am Morgen von dem tragischen Zwischenfall des Vortags erfahren. Einige schütteln den Kopf, ziehen rasch weiter, ohne sich lange an der Stelle aufzuhalten, wo das Drama seinen Lauf nahm. Schweigen.

top