Stundenlang Stau

Zwei Menschen bei Unfall an der Saarlandhalle verletzt

Zwei Menschen sind bei einem Unfall an der Saarlandhalle in Saarbrücken am Mittwochabend verletzt worden. FOTO: BeckerBredel

Saarbrücken. Bei einem Unfall an der Saarlandhalle in Saarbrücken sind am Mittwochabend zwei Menschen verletzt worden. Die Camphauser Straße war mehrere Stunden gesperrt.

Wie die Polizei mitteilte, handelt es sich bei den beiden Verletzten um eine 67-Jährige und einen 71-Jährigen aus Neunkirchen. Sie hatten ihr Auto in der Camphauser Straße abgestellt und wollten gegen 18 Uhr etwa 50 Meter unterhalb der Ampel die Straße überqueren. Dabei stieß die Frau mit dem Auto eines 41-jährigen Saarbrückers zusammen. Sie stürzte und wurde dabei schwer verletzt. Der Mann fiel ebenfalls hin und wurde leicht verletzt. Die beiden wurden ins Krankenhaus gebracht.

Der Unfall, der sich kurz vor Beginn des Neujahrsempfangs des Ministerpräsidentens ereignete, sorgte für erhebliche Verzögerungen im Straßenverkehr. Während der Unfallaufnahme war die komplette Fahrbahn in Richtung Innenstadt gesperrt, im weiteren Verlauf konnte eine Spur freigegeben werden. Erst gegen 20.30 Uhr war die komplette Camphauser Straße wieder befahrbar. Auch auf der Gegenfahrbahn in Richtung Autobahn kam es zu Verzögerungen.

Wie genau sich der Unfall zugetragen hat, ist derzeit noch unklar. Ein Gutachter soll nach Angaben der Polizei nun klären, ob der Zusammenstoß für den Autofahrer vermeidbar gewesen wäre.

top