Burbacher Rosenmontagszug

Narren lachen mit der Sonne um die Wette

Diese hübschen Frohsinnsbotschafterinnen winkten gestern vom Wagen des Zugmarschalls ins närrische Volk.FOTO: BeckerBredel

Burbach. Burbach ist am Rosenmontag die saarländische Narrenhochburg. Das ist das Verdienst von Fastnachtern aus Leidenschaft.

Was war das gestern für ein Treiben. Extra für den Rosenmontag, den höchsten Tag der Karnevalisten, zeigte sich der Winter von seiner schönsten Seite und verwöhnte die Saarbrücker Karnevalisten mit bestem Sonnenwetter,  auch wenn das ziemlich niedrige Temperaturen mit sich brachte.

Erfahrene Karnevalisten wissen sich zu helfen. Das geht los bei der richtigen Kleiderwahl. „Warme Unterwäsche ist das A und O“, sagte Karnevalistin Silvia Gechnidzdjani. Und den Narrenkörper mit der richtigen Nahrung zu wärmen, hilft auch. Die Bübinger Holzäppel bevorzugten am höchsten Narren-Festtag heißes Gyros. Andere schworen auf Chili con Carne oder die Einheiz-Wirkung von Gulaschsuppe. Hauptsache heiß.

Tanzen und Akrobatik halfen auch, die Körpertemperatur hochzuhalten. „Kutschiä, Kutschio“ schallte es durch die Häuserzeilen. Oder „Johnny Depp“. Und, nicht zu vergessen: „Komm, hol das Lasso raus“. Schon begann das ausgelassene Tanzen.

top