Räuberische Attacke

Wer hat Frau an den Haaren aus ihrem Auto gezerrt und gewürgt?

Mit diesem Phantombild fahndet die Saarbrücker Polizei nach einem Mann, der eine Frau brutal überfallen haben soll. FOTO: Polizeiinspektion Saarbrücken-St. Johann

Brutale Attacke auf eine Französin, die nur helfen wollte – jetzt suchen Ermittler mit einem Fahndungsbild nach dem Täter.

20.45 Uhr: Eine Frau fährt mit ihrem Renault-Scenic durch Klarenthal. Sie ist auf der Kreisstraße unterwegs. Nichts ahnend, taucht auf einmal ein Mann aus dem nahen Wald vor ihr auf der Fahrbahn auf. Er bleibt mitten im Weg stehen, gestikuliert wild mit den Armen, schreit laut um Hilfe. Die Fahrerin muss anhalten.

Dann spitzt sich die Lage dramatisch zu. Als die Französin dabei ist, auszusteigen, schlägt der Unbekannte zu. Er kommt auf sein Opfer zu, tritt an die Fahrertür heran. Er greift nach der Überrumpelten, packt sie am T-Shirt. Er zerrt sie zusätzlich an den Haaren aus dem Auto heraus. Mit seiner linken Hand langt er am Hals zu, würgt sie. Gleichzeitig versucht er, die 58-Jährige von ihrem Gefährt wegzudrücken.

Trotz dieser plötzlichen Attacke weiß sich die Angegriffene zu wehren, schlägt ihrem Peiniger mit der Faust auf die Nase. Sofort lässt dieser von ihr ab und verschwindet so schnell in den Wald, wie er zuvor aufgetaucht war. Das Opfer erleidet einen Kreislaufkollaps und leichte Verletzungen am Hals.

top