Saarbrücken

Wilhelm-Heinrich-Brücke vier Tage gesperrt

Luftaufnahme der Wilhelm-Heinrich-Brücke. FOTO: BeckerBredel

Saarbrücken. Die Stadt sperrt die Wilhelm-Heinrich-Brücke von Donnerstag, 8. November, 0.30 Uhr, bis Montag, 12. November, 5 Uhr.

Die Verkehrsknoten westlich und östlich der Brücke sind zu asphaltieren und die Markierung aufzubringen. Außerdem bauen Arbeiter alles, was mit der Baustelle zu tun hat, von den fertiggestellten Flächen ab. Das gilt auch für die Baustellenampeln. Bei schlechtem Wetter dauern die Arbeiten ein bis zwei Tage länger. Darüber würde die Stadt gesondert informieren.

Auch die Autobahnauf- und -abfahrten der Brücke sind bis Montagmorgen geschlossen. Die Stadt empfiehlt, die Brücke an den betroffenen Tagen zu umfahren. Anlieger sollten ihre Fahrzeuge aus diesem Bereich rechtzeitig entfernen. Die Zufahrten zu den Gebäuden im gesperrten Bereich sind während der vier Tage nicht erreichbar. Fußgänger können die Brücke während der Arbeiten auf beiden Seiten weiter überqueren, müssen jedoch an den Verkehrsknoten beiderseits der Brücke Umwege in Kauf nehmen.

Auf keinen Fall zu betreten ist die Fahrbahn in der Baustelle, da dort Bitumenkleber aufgetragen ist. Der Kleber lässt sich nicht mehr von den Schuhen entfernen und hinterlässt beim Weiterlaufen Spuren. Fußgänger sollen nur die eingerichteten Überwege nutzen.

top