Authentisch, überraschend und vielfältig

Sein Bild von der Innenansicht des Kühlturmes im Kraftwerk Fenne nennt der Fotograf „atmospheric tower“. Foto: Hilmar BuchmannFOTO: Hilmar Buchmann

Völklingen. Ungewohnte Blicke auf Altvertrautes erlaubt die Ausstellung „Stadtansichten“ im Alten Rathaus. Rathauschef Klaus Lorig jedenfalls und VHS-Vize Michael Bauer lobten die überraschenden Motive des Fotoclubs.

Zur Vernissage der Ausstellung "Stadtansichten" zog es vergangenen Freitag etwa 30 Neugierige ins Alte Rathaus nach Völklingen . "Ist das wirklich unsere Stadt?", fragte der stellvertretende Direktor der örtlichen Volkshochschule, Michael Bauer, rhetorisch. Das könne man angesichts der sehr gut eingefangenen Schönheit der Motive stellenweise kaum glauben.

Auch Oberbürgermeister Klaus Lorig zeigte sich bei seiner Laudatio beeindruckt. "Wir glauben, unsere Stadt zu kennen", so der Verwaltungschef. Wenn man dann durch diese Ausstellung gehe, erlebe man "Einblicke, die uns so sonst verwahrt bleiben". Gleichzeitig regte er an, mit einigen der Motiven einen Kalender für das kommende Jahr zu bestücken. Tatsächlich sind beeindruckende Fotos zu sehen. 35 Motive sind auf Leinwand gedruckt und auf Keilrahmen befestigt. Hier rudert eine Mannschaft beim Drachenbootrennen auf der Saar, mit einem gut eingefangenen Moment zwischen Spaß und Anstrengung. Dort wurde beim Motiv "Eckhaus" - passenderweise von Kerstin Ecker festgehalten - ein schöner Kontrast zwischen dem dominanten Rot eines Gebäudevorsprungs und dem blaustichigen, kühl wirkenden, namensgebenden Eckhaus.

Doch nicht nur in der Innenstadt sind Fotos entstanden. So ist der Warndtdom in Lauterbach sowohl von innen als auch von außen festgehalten. Besonders beeindruckend, da keineswegs alltäglich, ist die Innenansicht des Kühlturmes des Kraftwerkes Fenne. Dieses Motiv war anlässlich eines Tages der offenen Tür zur 50-Jahr-Feier möglich, wie Jürgen Bennoit erklärt.

top