Herbstkirmes in Völklingen

„Onkel Arnold“ und Co. machen alles startklar

Aufbauen für die Herbstkirmes: Hier bringen Vlangar Ovidiu (links) und Arnold Roos die Stufen des Kinderkarussells an. FOTO: BeckerBredel

Vöklingen. In der City erwächst derzeit wieder eine bunte Vergnügungslandschaft mit Fahrgeschäften, Buden und mehr. Denn ab Samstag heißt es wieder: Zeit für die Herbstkirmes in Völklingen.

In luftiger Höhe zurren Jeremy Pistorius und seine Helfer die Dachplane ihres Fahrgeschäftes fest. Der Altenkessler Schausteller stellt einmal mehr das spektakulärste Fahrgeschäft auf dem Völklinger Hindenburgplatz zur anstehenden Herbstkirmes. Die Tarantella haben sie dieses Mal dabei, wie auch schon überall auf dem Fahrgeschäft zu lesen ist: eine rasante Berg-und Talbahn.

Das Profil der Bahn hat das Team bereits fertig, ebenso die Umlaufbahn für die Fahrgäste und die Kulisse. Sobald das Dach dicht ist, werden sie noch die Gondeln anbringen – und für sie kann die Völklinger Herbstkirmes dann eigentlich auch schon losgehen.

Auch „Onkel Arnold“, Schausteller Arnold Roos, der mit seinem Kinderkarussell der Völklinger Kirmes wie eh und je die Stange hält, ist mit dem Aufbau schon recht weit. Nur noch wenige der bunten, phantastischen Kindervehikel am Drehteller befestigen, und es kann losgehen. Halt, die Starkstromleitung muss noch angeschlossen werden. „Onkel Arnold“ greift selbst mit an, damit das Kabel schleifenlos an seinem Platz liegt.

top