Investitionen

Bundeswehr steckt 155 Millionen Euro in Saar-Kasernen

Saarbrücken. In die Sanierung der Kasernen der Saarlandbrigade in Merzig, Saarlouis, Lebach und Zweibrücken sollen mittel- und langfristig 155 Millionen Euro investiert werden.

Die Streitkräfte planen nach Informationen unserer Zeitung unter anderem freies Internet in allen Unterkünften, den Bau zweier neuer Truppenküchen, einer Sporthalle und einer Hindernisbahn, die Sanierung von Gebäuden, Straßen und Wegen sowie einer Schießanlage und eines Übungsplatzes.

top