Haftstrafe nach Familiendrama in Dudweiler

Familienvater wegen Totschlags verurteilt

Während der fünf Prozesstage sagte der Mann nichts zu seinem Tatmotiv.FOTO: picture alliance / dpa / Peter Steffen

Saarbrücken. Das Landgericht Saarbrücken hat einen Familienvater aus Dudweiler zu elf Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt.

Der 38-Jährige hatte am 28. August 2017 seine Lebensgefährtin in der gemeinsamen Wohnung mit einem Küchenmesser erstochen. Wahrscheinlich wollte er an jenem Abend nicht akzeptieren, dass die zehn Jahre jüngere Frau und Mutter von zwei gemeinsamen Kindern sich endgültig von ihm trennt.

Angeklagter schweigt zum Motiv der Bluttat

Der Mann sagte während der fünf Prozesstage nichts zu seinem Tatmotiv. Vor und nach den Sitzungen hielt er einen Papier-Doppelbogen vor sein Gesicht, um sich vor den Fotografen und Kameraleuten im Sitzungssaal zu schützen. Auf dem Blatt war in blauer und roter Farbe ein großes Herz gemalt. Umrahmt von dem per Hand geschriebenen Satz: „Ich liebe meine Kinder.“

top