Neue Folge

ZDF dreht ab heute zweiten Krimi aus dem Saarland

Saarbrücken. (kir) Die zweite Folge der ZDF-Krimireihe aus dem Saarland wird ab heute gedreht – unter anderem im Pingusson-Bau und in der Stadtgalerie in Saarbrücken sowie in der Graf-Werder-Kaserne in Saarlouis. Die Dreharbeiten dauern einen Monat. Die Handlung: Nach dem Autounfall eines belgischen Drogendealers auf einer Landstraße an der Saar wird im Kofferraum des Unfallwagens die Leiche einer Sechzehnjährigen entdeckt. Kriminalkommissarin Judith Mohn (Christina Hecke) kennt die Tote. Sie ermittelt getrieben von eigenen Schuldgefühlen, denn die Polizistin hat die Jugendliche am Abend ihres Todes noch gesehen und alleine nach Hause gehen lassen.

(kir) Die zweite Folge der ZDF-Krimireihe aus dem Saarland wird ab heute gedreht – unter anderem im Pingusson-Bau und in der Stadtgalerie in Saarbrücken sowie in der Graf-Werder-Kaserne in Saarlouis. Die Dreharbeiten dauern einen Monat. Die Handlung: Nach dem Autounfall eines belgischen Drogendealers auf einer Landstraße an der Saar wird im Kofferraum des Unfallwagens die Leiche einer Sechzehnjährigen entdeckt. Kriminalkommissarin Judith Mohn (Christina Hecke) kennt die Tote. Sie ermittelt getrieben von eigenen Schuldgefühlen, denn die Polizistin hat die Jugendliche am Abend ihres Todes noch gesehen und alleine nach Hause gehen lassen.

Die erste Folge („In Wahrheit – Mord am Engelsgraben“) wird am Samstag, 18. November 2017, um 20.15 Uhr im ZDF gezeigt. Die Ermittler klären den Mord an einer Prostituierten auf.

top