Kindergarten Bous

Bis Jahresende sollen die Reste des Bades verschwunden sein

Was vom alten Schwimmbad-Komplex in Bous noch steht, wird voraussichtlich im kommenden Herbst abgerissen. Später soll in diesem Bereich ein neuer Kindergarten entstehen. FOTO: Johannes A. Bodwing

Bous. Für 3,5 Millionen Euro: Gemeinde plant Bau eines neuen Kindergartens auf dem Gelände. Bodenplatte des Bades soll wegen Altlasten bleiben.

Nicht genügend Geld in der Kasse. Dieser Umstand kostete die Gemeinde Bous 2003 das Freibad und 2005 schließlich auch das Hallenbad. Jetzt stehen die noch verbliebenen Gebäude auf der Abrissliste, geplant ist an diesem Standort ein neuer Kindergarten.

Eine Zeitlang hatte die Gemeinde Bous noch darauf gehofft, dass ihr Hallenbad zu einem vom Land geförderten Lehrschwimmbecken werden könnte. Das hat sich inzwischen aber zerschlagen, im Haushalt wurden bereits 2017 rund 500 000 Euro für Abrissarbeiten eingeplant.

„Die Ausschreibung geht raus“, stellte Bürgermeister Stefan Louis auf Anfrage dar. Womöglich ist dann schon zum Jahresende nichts mehr vom ehemaligen Bouser Schwimmbad-Komplex vorhanden.

top