Zeugen gesucht

Waghalsig überholt, Auto abgestellt und zu Fuß geflüchtet

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.FOTO: dpa / Friso Gentsch

Limbach/Gresaubach. Ungeduld ist selten ein guter Ratgeber. Ein Mercedesfahrer überholt trotz Gegenverkehrs, streift zwei andere Fahrzeuge und stellt wenig später seinen Wagen ab. Jetzt sucht die Polizei den Mann, der zu Fuß geflüchtet ist.

Mit seinem silberfarbenen Mercedes fuhr am Mittwochabend ein etwa 50-jähriger in einer Fahrzeugschlange die L 333 zwischen Limbach und Gresaubach. Trotz Gegenverkehrs scherte er aus und setzte zum Überholen an. Dabei streifte das überholende Fahrzeug sowohl einen entgegenkommenden Wagen als auch den überholten Omnibus. Anschließend setzte der Mann zunächst seine Fahrt fort. Den unfallbeschädigten Mercedes ließ er kurz vor dem Ortseingang Gresaubach stehen und flüchtet zu Fuß. Die Polizei, die Zeugen des Geschehens sucht, hat, wie sie berichtet, folgende Beschreibung von dem waghalsigen Fahrer und Unfallflüchtigen: männlich, 50 - 55 Jahre, Brillenträger, groß und kräftig, dunkle Jacke und helle Hose, lichtes Haar, Ansatz einer Glatze.

Hinweise erbeten an die Polizei Lebach unter Telefon (0 68 81) 50 50.

top